DE | EN
Portrait Nadia Zaboura

Profil

Wissenschaftlich-analytische Herangehensweise gepaart mit sprachlicher Finesse, Gespür für Innovation sowie fundiertes Fachwissen über Digitalisierung in Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Gesellschaft.

► Inhaberin der Politik- und Kommunikationsberatung Zaboura Consulting

► Beraterin und Kommunikations-Spezialistin

► Fach-Moderatorin für analoge, digitale und hybride Veranstaltungen

► Gutachterin des Bundesforschungsministeriums sowie berufene EU-Evaluatorin
  
► Interdisziplinäre Verbindung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
    
► Klare Mission und Vision für digitale Strategie, Innovation und Partizipation    

► Tech-savvy, konzept- und vermittlungsstark, zielorientiert mit internationaler Ausrichtung

► Exzellente Kommunikations- und Vermittlungsfertigkeiten


PORTFOLIO

Nadia S. Zaboura ist Kommunikationswissenschaftlerin und Linguistin. Seit 2011 ist sie Inhaberin der Politik- und Kommunikationsberatung „Zaboura Consulting“ sowie langjährige Fach-Moderatorin und Jury-Vorsitzende des Deutschen Radiopreises.

Zu ihren Kunden zählen Unternehmen, Ministerien und Verbände, die sie strategisch, kommunikativ und standortpolitisch berät – in den Märkten Medien und IKT sowie in den Bereichen Bildung, Demokratie und Digitalisierung.

Als erfahrene Fach-Moderatorin berät und begleitet sie seit über zehn Jahren hochrangige Tech- und Wissenschaftskongresse, Fachtagungen, Think Tanks und Workshops – mit Kunden wie u.a. Fraunhofer-Institut, BMFSFJ, Deutsche Kinder- & Jugendstiftung, Grimme-Institut, re:publica, Gamescom oder ZDF. Ihr Stil: souverän, professionell, fachkundig, charmant sowie versiert im Multi-Stakeholder-Dialog dank brückenbauender, lösungsorientierter Moderationstechnik.

Zusätzlich ist sie als Expertin für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, als Verfasserin von Foresight-Berichten sowie als Facilitator und Gutachterin von Zukunftsthemen in folgenden Gremien & Jurys tätig:

► Berufene Evaluatorin der Europäischen Kommission, Horizon 2020 (seit 2015)
► Mitglied des Programmkomitees der re:publica, Thema Wissenschaft (seit 2017)
► Mitglied des Kuratoriums des Grimme-Forschungskollegs (seit 2018)
► Externe Gutachterin des Bundesministeriums für Bildung & Forschung (seit 2019)
► Jury-Vorsitzende des Deutschen Radiopreises (seit 2019; Jurorin 2013-15, 2018)
► Ehem. Jury-Vorsitzende des Grimme Online Awards (2015; Jurorin 2012-2014)


KURZVITA

2011: Inhaberin Zaboura Consulting. Kommunikations- und Politikberaterin mit dem Schwerpunkt digitale Wirtschaft und Gesellschaft. Darüber hinaus regelmäßig tätig als erfahrene Fach-Moderatorin (analog wie online), Referentin und Kuratorin

2012-2015: Beraterin für das Clustermanagement CREATIVE.NRW, ein Projekt der BOROS GmbH im Auftrag des Wirtschaftsministeriums. Moderne, verzahnte Standortentwicklung mittels Studien, Konzeption und Management von Projekten wie "German Haus @ SXSW Interactive" oder dem Branchenkongress "CREATIVE.HEALTH". (2012 - 2015)

2010-2012: Mitaufbau des Clustermanagements MEDIEN.NRW sowie politisch-ökonomische Strategieberaterin für die Mediencluster NRW GmbH. Management von Projekten wie der Foresight-Studie "Future of Advertising 2015" und der "ADVANCE – International Web & Startup Conference" (WIRED UK: "the perfect tech conference").

2017-2010: Erschließung der Themen Digitale Kreativwirtschaft und Social Media bei der Innovationsagentur MFG als Beraterin. Inklusive Projektsteuerung des EU-Projekts CReATE, Verfassen von Foresight-Studien sowie Management und Moderation eines mehrfach preisgekrönten Podcasts über digitale Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft

Bis 2017: Studium der Kommunikationswissenschaft und Linguistik. Wissenschaftlicher Schwerpunkt Kommunikation auf Basis neuronaler Prozesse sowie Anthropologie und Sprache